Ein wundervolles Liebesgedicht ist dem großen Erich Fried hier gelungen: “Wie du solltest geküsset sein”. Zeilen voller Wärme, Würde, Begehren, Schönheit, Hingabe, Größe, Achtung und Freiheit. Ja, Freiheit!

Lass dich bezaubern.
Lass dich betören und verlocken.
Und beglücken.

Wie du solltest geküsset sein

wenn ich dich küsse
ist es nicht nur dein Mund
nicht nur dein Nabel

nicht nur dein Schoß
den ich küsse
ich küsse auch deine Fragen
und deine Wünsche
ich küsse dein Nachdenken
deine Zweifel
und deinen Mut
deine Liebe zu mir
und deine Freiheit von mir
deinen Fuß
der hergekommen ist
und der wieder fortgeht
ich küsse dich
wie du bist
und wie du sein wirst
morgen und später
und wenn meine Zeit vorbei ist

Erich Fried   

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nimm dir doch ein paar Minuten Zeit, innere Bilder entstehen zu lassen.
Jetzt.

Zeit zu lauschen, was in dir wach wird, was gesehen und gelebt werden möchte.
Wie wär´s?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und pass gut auf dich auf!
Robert

Menü